Pflegetipps für die kalte Jahreszeit

Das braucht die Haut im Winter

Wir motten unsere Sommerkleider ein, holen die Kuschelpullis heraus und verbannen die FlipFlops in den Keller. Was wir bei unserer Kleidung ganz automatisch machen, lassen wir bei der Hautpflege leider oft unbeachtet. Denn auch unsere Pflegerituale und -produkte sollten wir den neuen Bedingungen der kalten Jahreszeit ein wenig anpassen. In unserem Beitrag erhältst du Tipps und Tricks für schöne Haut im Herbst und Winter.

Tipp 1 Extraportion Zuwendung und Pflege

Schlecht gelüftete Räume, trockene Heizungsluft und Kälte machen unserer Haut zu schaffen. Um ein juckendes und spannendes Hautgefühl zu vermeiden, solltest du auf rückfettende Pflegeprodukte zurückgreifen, die auf deinen Hauttypen abgestimmt sind. Seife und alkoholhaltige Produkte sind jetzt eher ungeeignet, da sie den Hydrolipidmantel der Haut zusätzlich austrocknen können. Auch mit Peelingprodukten solltest du es nicht übertreiben, da die Hornhaut eine wichtige Schutzbarriere für den Körper ist, der sie vor Umwelteinflüssen schützt. Wird sie zu oft mechanisch abgerieben, können Reizungen und Rötungen auftreten.

Mit einer intensiven Pflege für die Nacht hilfst du der Haut, sich selbst zu helfen. Denn wenn wir schlafen, beginnt die Haut mit einem natürlichen Erneuerungsprozess. Dafür benötigt sie alle Nährstoffe, die sie bekommen kann. Vor allem Seren enthalten Wirkstoffe in hoher Konzentration und können intensiv, während wir schlafen, wirken. Ein bis zweimal die Woche empfiehlt es sich, eine Maske aufzutragen. Deine Haut wird es dir mit einem prallen und frischen Teint danken.

Tipp 2 Viel hilft viel – Trinken nicht vergessen!

Auch wenn die heißen und schweißtreibenden Temperaturen hinter uns liegen, bitte achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Die Haut braucht auch im Winter ausreichend Feuchtigkeit von innen. Ideal sind mindestens 2 Liter Wasser oder Tee am Tag. Und wann schmeckt Tee schon mal so gut wie in den Herbst- und Wintermonaten?

Tipp 3 Power Food für die Haut

Sowohl Vitamin A und D, als auch ungesättigte Fettsäuren wirken sich laut wissenschaftlicher Studien positiv auf unsere Hautgesundheit aus. Vitamin A beschleunigt den Regenerationsprozess unseres Hautgewebes, Vitamin D unterstützt die Zellteilung und Omega 3- und 6-Fettsäuren versorgen die Haut optimal mit Feuchtigkeit.

Zu den wichtigen Vitamin A Lieferanten zählen tierische Produkte wie Fisch, Milchprodukte, Eier sowie gelb-, rot- oder orangefarbene Früchte- und Gemüsesorten. Vitamin D, auch das Sonnenvitamin genannt, wird wie der Name schon sagt, über UV-Strahlung von unserem Körper gebildet. Die ungesättigten Fettsäuren sind vor allem in hochwertigen pflanzlichen Ölen und Fischprodukten zu finden.

Und da weder die Obst- und Gemüsevielfalt, noch das Sonnenlicht so ergiebig ist, wie in den Sommermonaten, können wir unsere Haut mit einer natürlichen und Hochwertige Nahrungsergänzung unterstützen.

Tipp 4 Manche können einfach nicht genug bekommen!

Besondere Pflege verlangen im Herbst und Winter auch die Körperregionen, die versteckt unter kuschliger Kleidung unbemerkt schuppen oder sogar einreißen können. Unsere Ellenbogen, Füße und Schienbeine können einfach nicht genug Pflege bekommen. Die Lösung: Regelmäßiges Einmassieren reichhaltiger und feuchtigkeitsbindender Lotions und Öle.

Auch den Händen solltest du deine Aufmerksamkeit widmen. Besonders angenehm sind Handcremes, die schnell einziehen.  So kannst du deinem Alltag wie gewohnt nachgehen, ohne überall Fettspuren zu hinterlassen J Mit ein paar Topfen Nagel-Öl machst du die Pflege für deine Hände komplett.

Last but not least bitte die empfindliche Lippenpartie nicht außer Acht lassen. Da sie keine Talgdrüsen besitzt und die Lippenhaut sehr dünn ist, wird sie bei niedrigen Temperaturen schnell spröde und rissig. Eine Lippenpflege mit natürlichen nährenden Ölen beugt dem Problem zuverlässig vor und pflegt deine Lippen geschmeidig schön.

Weitere Pflegeprodukte für eine strahlend schöne Haut in der kalten Jahreszeit erhältst du in unserem Zeitwunder Onlineshop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*