Beauty Lesson: Konturieren in 3 Schritten!

Contouring in drei Schritten

Mit Contouring und Highlighting kaschierst du kleinere Makel und hebst Vorzüge hervor. Es gibt verschiedene Methoden und Produkte, die angewendet werden können, um einen ebenmäßigen und ausgeglichenen Look zu kreieren. Ganz allgemein gilt: helle Farben heben hervor und betonen, dunkle dienen der Imitation von Schatten, verleihen Tiefe und schwächen ab.

Für den schönsten Effekt, sollten die betonenden Farbnuancen heller als der natürliche Hautton sein. Die Farbtöne können sowohl matt als auch schimmrig sein.

Konturierende Nuancen dagegen sollten dunkler als der eigene Hautton sein. Matte Schattierungen absorbieren mehr Licht und sind daher zum Kaschieren am besten geeignet. Für eine natürliche Kontur sollte eine Nuance gewählt werden, die dem Unterton der Haut (warm oder kalt) entspricht und sie sollte so ausgeblendet werden, dass keine Übergänge mehr sichtbar sind.

Als ideale Gesichtsform gilt die ovale. Daher besteht das Ziel beim Contouring darin, sich dieser Form zu nähern. Je nach Gesichtstyp ergeben sich daraus unterschiedliche Vorgehensweisen beim Spiel mit Licht und Schatten.

Contouring und Highlighting für unterschiedliche Gesichtsformen

Oval

Contouring ovales Gesicht

Hinsichtlich der idealen Gesichtsform sind die Proportionen der Stirnhöhe gegenüber dem Kinn ausgeglichen. Haaransatz und Kiefer sind leicht geschwungen. Die Wangenknochen sind ausgeformt, aber nicht zu sehr vorstehend.

Tipp

1. Haaransatz und Unterkiefer schattieren/konturieren.

2. Wangenknochen hervorheben.

3. Unter den Wangenknochen oder auf den Wangenrundungen Blush auftragen.

 

Lang

Contouring langes Gesicht

Eine hohe Stirn oder ein langes Kinn können dem Gesicht ein gestrecktes oder lang gezogenes Aussehen verleihen. Durch die Länge können die Wangenknochen flach und niedrig positioniert erscheinen.

Tipp

1. Schläfen, Haaransatz und unter dem Kinn schattieren/konturieren.

2. Wangenknochen und Schläfen hervorheben.

3. Auf den Wangenrundungen sparsam Blush auftragen.

 

Rund

Contouring runde Gesichtsform

Stirn, Wangen und Kinn bilden gemeinsam eine Kreisform. Gesichtsbreite und -länge sind beinahe gleich. Das Gesicht kann flach aussehen. Bei etwas volleren Wangen zeichnen sich die Wangenknochen nicht mehr ab.

Tipp

1. Schläfen und unter den Wangenknochen schattieren/konturieren.

2. Kinn und Zentrum der Stirn hervorheben.

3. Unter dem Wangenknochen Blush auflegen.

 

Quadrat

Contouring quadratisches Gesicht

Ein starker Knochenbau. Die Kieferpartie ist an den Seiten eckig, der Haaransatz ist breit und eckig. Wegen der Breite der Stirn und des Kiefers können die Wangenknochen unbemerkt bleiben.

Tipp

1. Ecken des Haaransatzes und des Kiefers schattieren/konturieren.

2. Wangenknochen, Kinn und die Mitte der Stirn hervorheben.

3. Unter dem Wangenknochen Blush auflegen.

 

Rechteck

Contouring rechteckiges Gesicht

Das Gesicht ist länger als breit. Die Wangenknochen sind lang und gerade, manchmal erscheint die Gesichtsfläche flach.

Tipp

1. Schläfen und oberen Haaransatz, die Seiten der Kieferpartie und unter dem Kinn schattieren/konturieren.

2. Das Zentrum der Stirn hervorheben.

3. Auf den Wangenrundungen Blush auftragen.

 

Dreieck

Contouring dreieckiges Gesicht

Die Stirn ist proportional zur Kieferpartie enger und runder. Die Kieferpartie kann kantig aussehen. Wenig sichtbare Wangenknochen.

Tipp

1. Kieferpartie unter den Wangenknochen schattieren/konturieren.

2. Schläfen betonen.

3. Unter den Wangenknochen Blush auflegen.

 

Umgekehrtes Dreieck

Contouring für unterschiedliche Gesichtsformen

Die eckige Stirn sieht im Verhältnis breiter aus als das runde und lange Kinn. Die Wangenknochen können sich verlieren, wenn das Gesicht länger aussieht.

Tipp

1. Das Zentrum der Stirn und das Kinn schattieren/konturieren.

2. Schläfen und Kieferpartie hervorheben.

3. Auf den Wangenknochen oder Wangenrundungen Blush auflegen.

 

Herz

Contouring für ein herzförmiges Gesicht

Wie ein umgekehrtes Dreieck, aber mit einem spitzen Haaransatz. Das Kinn kann hervorstehen und lang wirken, daher können sich die Wangenknochen verlieren.

Tipp

1. Die Schläfen und das Zentrum des Kinns schattieren/konturieren.

2. Kieferpartie hervorheben.

3. Auf den Wangenknochen oder Wangenrundungen Blush auflegen.

 

Zusammengefasst: Wo und mit welchen Produkten wird aufgehellt und abgedunkelt?

Highlighter

Einsatzgebiet:

– das Zentrum der Stirn

– der Nasenrücken

– das Zentrum der Unterlippe

– die Augeninnenwinkel

– der Augenbrauenknochen

– das Zentrum des Kinns

– die Erhebung des Wangenknochens

– die obere Wangenrundung

– das Zentrum des Armorbogens

Geeignete jane iredale Produkte:

– Cool & Warm Contour Kit

– Jede hellere Base

– Lidschatten mit Schimmer (wie Oyster, Peach Sherbet und Allure)

 

Konturierende Farbtöne

Einsatzgebiet:

– entlang des Haaransatzes

– die Augenhöhlen

– die Schläfen

– unter den Wangenknochen

– die Nasenseiten

– der untere Nasenansatz

– die Kieferpartie

– unter dem Kinn

Geeignete jane iredale Produkte:

– Cool & Warm Contour Kit

– Jede dunklere Base, insbesondere PurePressed Base

– So-Bronze 1, 2 und 3

– PurePressed Blush

– Matte PurePressed Eye Shadows

– PurePressed Eye Shadows mit Schimmer

 

Zum ZEITWUNDER Online Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*